Herzlich Willkommen! Rezept für vegane Apfelmuffins

Hallo, und  herzlich Willkommen auf meinen Blog!

Ich freue mich heute endlich starten zu können.
Viel zu lange habe ich gezögert, Dinge verändert und viel zu viel gegrübelt. Perfektionistisch. Doch irgendwann bemerkte ich, dass es immer irgendeine Kleinigkeit gab und geben wird, mit der ich unzufrieden bin.

So etwas wie Perfektionismus gibt es hier nicht, sollte es nicht geben. Es gibt immer Raum sich zu verbessern, es gibt immer eine Möglichkeit besser zu werden und zu lernen.

Obwohl ich diesen Gedanken  für die nächsten Tage im Hinterkopf behielt, habe ich ab und an für einen kurzen Augenblick mit dem Gedanken gespielt auf einen anderen Tag zu warten, um  meinen Blog endlich zu veröffentlichen. Vielleicht an einem Montag oder an einem Sonntag bei einer Tasse Tee und Kuchen. Aber warum eigentlich nicht heute?

Also sitze ich jetzt hier mit einer Tasse Kräutertee, aber ohne Kuchen, an meinem Schreibtisch an einem ganz gewöhnlichen Freitag Nachmittag. Vielleicht heute.
Und genau das war es, was ich mir vor einigen Wochen bei dem Namen „Maybetoday“ dachte.

Es geht nicht immer darum auf irgendeinen Tag oder auf den richtigen Moment zu warten. Es gibt keinen perfekten Augenblick – also warum eigentlich nicht heute? Es macht keinen Sinn immer bis morgen zu warten, Ziele immer erst auf den Montag oder gar auf das neue Jahr zu verschieben. Heute ist ein genauso guter Tag ein neues Projekt zu starten wie jeder andere.

Aus diesem Grund raffte ich mich heute auf das erste Rezept abzutippen: super einfache vegane Apfelmuffins!
Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und noch einen gemütlichen Abend!

Zutaten:

280g Mehl
100g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Agavendicksaft
1 Pck. Backpulver
½ Apfel, püriert
100ml Öl
150ml Mineralwasser
½ Apfel
1 EL Zimt

Zubereitung:

Bei diesem leichten Muffin- Rezept wird zunächst ein halber Apfel püriert, sodass daraus ein Apfelmus entsteht, alternativ können auch 2-3 EL fertiger Apfelmus verwendet werden. Dann könnt ihr alle Zutaten in einen Rührschüssel geben und vermischen. Schließlich müsst ihr den fertigen Teich nur  noch in Muffin- Förmchen geben und in dem vorgeheizten Backofen bei 180 °C für 
15- 20 Minuten backen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.