Zurück zum Content

recipe book #1 – Gnocchis, vegane Döner, Schokoladensmoothie…

Heute gibt es gleich mehrere Rezepte auf einmal, ich hoffe ich kann euch mit dem ein oder anderen Rezept inspirieren.

Hauptspeisen

Gnocchis mit Tomatensoße (für zwei Personen):

400g Kartoffeln
80 g Dinkelmehl
2 El Speisestärke
Salz

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, dann für 10 Minuten in kochendes Wasser geben. Anschließend das Wasser abgießen und die Kartoffeln zerstampfen (am besten werden die Gnocchis wenn nur wenige Stückchen überbleiben). Das Mehl, die Stärke und das Salz unterheben. Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einer 1cm-dicken Wurst ausrollen und 1cm lange Stückchen schneiden. Das bekannte Gnocchi-Muster lässt sich mit einer Gabel erzeugen.
Gnocchis in siedenes Wasser geben. Die Gnocchis können aus dem Wasser geschöpft werden, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

5 Tomaten
frische Kräuter
Gewürze

Die Tomaten waschen und in kleine Stückchen schneiden. Tomaten in einen Topfgeben und für einige Minuten köcheln lassen, dann können auch schon frische Kräuter wie Basilikum und Petersilie dazugegeben und das ganze mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Paprika und Chili abgeschmeckt werden. Abschließend püriere ich das ganze damit die Soße eine einheitlichere Konsistenz erhält.

Veganer Döner (entschuldigt bitte die sehr kleine Schrift)

recipe_book_1_1

Nachtisch/Frühstück/Snacks

Schokoladensmoothie

Banane
Mango
Haferflocken
Kakao
Agavendicksaft
Sojamilch

Einfach die Mango schneiden und zusammen mit der Banane mit einer Gabel in einer Schale zerstampfen. Dann die Haferflocken zusammen mit dem Kakao und etwas Sojamilch (je nach Belieben) hinzufügen. Anschließend mit Agavendicksaft süßen.

Chia Samen
Kokosraspeln
Himbeeren
Pflaumen

Für das Topping gebe ich einfach gefrorene Himbeeren in einer Schale in die Mikrowelle und wärme sie dort auf. Außerdem wasche und schneide ich eine Plaume. Anschließend runde ich das ganze mit Chia Samen und Kokosraspeln ab.

Blaubeerpancakes – Pancakes Variation

Vor kurzem habe ich bereits ein Rezept für ein Pancake Grundrezept hochgeladen, hier ist eine Variation für ein bisschen Abwechslung mit Blaubeeren.

recipe_book_1_4

Einfach alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben, wenn eine einheitliche Masse entstanden ist die Pancakes wie gewohnt zubereiten. Dazu gab es noch eine Schokosoße, und Banane und Schokosraspeln als Topping.

Für alle die zu faul sind selber zu kochen…

The Bowl (Berlin) – Leckeres veganes und gesundes Essen.

Veganz Cafés – gibt es wahrscheinlich nur in größeren Städten in Berlin haben wir gleich mehrere entdeckt. Dort gibt es sie meistens in Kombination mit den dazugehörigen Veganz-Shops. Dort gibt es echt super leckeres veganes Gebäck – Zimtschnecken, Brownies, Torten usw.

Soulfood – Ein Restaurant was wir durch Zufall in Dortmund entdeckt haben. Dort gibt es eine Menge vegetarische und vegane Alternativen. Super leckeres Essen & eine sehr gemütliche Atmosphäre.

Hans im Glück – Die sehr gemütliche und natürliche Atmosphäre, in Kombination mit mehreren vegetarischen und veganen Menüs hat mich sehr überzeugt.

recipe_book_1_5

Ich hoffe der Post hat euch gefallen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße, Kim.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.