Wochenrückblick #5

Ziele für diese Woche 

täglich meditieren

– täglich zeichnen üben (also die ersten zwei Tage war ich noch motiviert, aber danach ist dieses Ziel irgendwie in Vergessenheit geraten)

jeden Tag mindestens einmal dehnen (Yeah dieses Ziel habe ich endlich mal durchgezogen !)

beim ersten klingeln des Weckers aufstehen

mein Buch durchlesen

jeden Tag mindestens ein Foto machen

Gereist: sind wir diese Woche ausnahmsweise nicht so viel, noch nicht, denn am Samstag geht es weiter in den Abel Tasman National Park, darum ist dies auch nur ein Rückblick der ersten Hälfte der Woche, und die haben wir in Nelson in Ottos Backpackers Hostel verbracht. Ein wirklich gemütliches Hostel und mit Möglichkeiten zu zelten, also konnten wir unser Zelt direkt mit der besten Aussicht über Nelson einweihen.

Noch ein paar Dinge, die wir in Nelson neben chillen im Hostel gemacht haben…
Ausflug zum Mittelpunkt von Neuseeland, Queens Garden, Hitchhiken nach Richmond, Kunstausstellung & Farmers MarktIMG_7890IMG_7869

Geärgert: habe ich mich darüber, dass Menschen zu schnell urteilen und sich eine feste Meinung von Dingen machen. Einbildung von Wissen. Ich möchte mich selber da auf keinen Fall ausschließen, auch ich urteile, manchmal wohl zu schnell, werde immer wieder eines Besseren belehrt, aber es ist doch so viel schöner offen durch die Welt zu gehen, andere Meinungen auf sich einwirken zu lassen, etwas  Neues zu lernen. ALSO das Ziel für die nächsten Monate oder gleich das Ziel fürs Leben: immer mit der Einstellung durch die Welt gehen etwas Neues dazu lernen zu können!

Gefreut: habe ich mich auf die kommenden Tage, über Oreo Kekse, einige Skype-Anrufe mit meiner Familie und meinen Freunden, ein bisschen darauf nach Hause zu kommen und eigentlich auch sonst sehr viel. Irgendwie geht es mir zur Zeit einfach richtig gut, und ich bin echt dankbar dafür, dass der Januar so gut verlaufen ist.

Gegessen: wurde wieder sehr einfach, also Nudeln, Reis, Bohnen, Tomatensoße… Highlight der Woche: Nudeln mit Kokosnussmilch, creamed Mais und Grünkohl. Gegen das Curry aus Fiji oder eine Salattasche hätte ich also nichts einzuwenden.

Gehört: die Podcasts von Stuffyoushouldknow, Musik von Bastille und die Guided Meditation von Headspace

Eingetauscht: habe ich mein altes Buch gegen „The fith wave“ von Rick Vancey, welches mich nun als neue Reiselektüre begleitet. Ich weiß, dass ich das Buch vor ein paar Jahren mal auf meiner Wunschliste bei Amazon hinzugefügt habe, jetzt hätte ich es mir sicher nicht mehr selber gekauft, aber so ist es ganz gut zwischendurch zu lesen. Ein weiteres Ziel für das neue Jahr habe ich mir gleich auch noch gesetzt, und zwar zu versuchen insgesamt 50 Bücher zu lesen. Bin mal gespannt wie das so klappt, bin zur Zeit bei Nummer drei also muss ich mich ganz schön dran halten.IMG_7861IMG_7860

Ziele für die nächste Woche 

– ein Buch lesen

– mich jeden Tag dehnen

– in dem Park wenigstens ein bisschen filmen

– meditieren

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.