Wochenrückblick #34 – Sushi, Sommergefühle und Gelaber

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch noch einmal schnell einen Wochenrückblick von der letzten Woche abtippen. Ja ich weiß, es ist schon Mittwoch, aber in den letzten Tagen wurde der Sommer (und freie Tage) noch einmal richtig genossen, da habe ich es vorgezogen Laptop und Schreibtisch, gegen Buch und Gartenliege einzutauschen, muss auch mal sein.

inspiriert: wurde ich diese Woche durch das Vegan Magazin, und zwar dazu Blaubeermuffins zu backen, aber neben super leckeren Rezepten hat die Zeitschrift noch einiges mehr zu bieten, indem sie Themen wie Tierschutz und Gesundheit anspricht, außerdem werden reichlich tolle Produkte vorgestellt. Das Ganze gibt es für nicht einmal zwei Euro, daher eine große Empfehlung!

vermisst: das Schreiben! Seit Jahren beginne ich am Neujahrstag ein neues Tagebuch, in den letzten acht Monaten füllte ich ein Buch mit dichtbeschriebenden Zeilen, doch in den letzten Wochen habe ich schriftlich kaum etwas festgehalten. Was zum einen wohl daran lag, dass alles irgendwie ziemlich aufregend und trubelig war, zum anderen aber auch daran, dass ich selber nicht so recht wusste wohin mit meinen Gedanken, irgendwo zwischen den Jahren, zwischen den Lebensabschnitten, zwischen Sommer und Herbst. Jedenfalls vermisse ich es die Wörter auf’s Papier fließen zu lassen, all die schönen Erinnerungen und Gefühle festzuhalten, zu verarbeiten. Darum: ist mein Ziel für die nächste Woche daraus wieder ein bisschen mehr Routine zu machen. Was mir dabei immer hilft sind hübsche Schreibwaren, besonders gut gefallen mir die aus dem Hema, da muss ich dieses Jahr auf jeden Fall noch einmal vorbei schauen.

gefragt: warum mache ich es mir selber manchmal so schwer? Kann der Sommer nicht noch ein bisschen länger bleiben?

gegessen: Sushi! Und das zum ersten Mal, aber bestimmt auch nicht zum letzten Mal, denn mir hat es echt gut geschmeckt (vor allem die Röllchen mit Avocado!) und in dem Restaurant in dem wir waren gab es zum Glück auch reichlich vegane Auswahl.

in Erinnerung geblieben: ist ein Ausflug an den Badesee. Noch einmal Sommerfeeling pur! Ein nicht ganz so siegreiches Minigolf-Spiel mit meinen Freunden. Schaukeln auf der riesigen Schaukel, die ich schon als Kind geliebt habe. Das Welttheater der Straße.

geschlafen: viel zu wenig, kommt auch mal vor, aber ich hoffe, dass es sich nächste Woche normalisiert.

fotografiert: reichlich! Zwar leider nicht für den Blog, aber da werden wohl in den nächsten Wochen noch ein paar Shootings folgen. Diese Woche ging es für mich am Samstag und Sonntag in den Movie Park Germany in Bottrop, um dort Aufnahmen vom ADAC-Familienwochenende zu machen. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht und zwischendurch die neue Achterbahn Star Trek auszuprobieren war zum Glück auch drin.

die Woche in drei Worten: Spätsommer. Stimmungsschwankungen. Aufmunternd.

Du magst vielleicht auch