Sommergefühle – TAG

Der Sommer ist vorbeigezogen. Das können wir wohl nicht mehr abstreiten. Hin und wieder wirft er uns noch einen Abschiedskuss zu, goldene Sonnenstrahlen am Abend. Aber, dennoch ein Abschied. Der Sommer ist vorbeigezogen. Wer mich gut kennt, der weiß, dass ich nicht gut loslassen kann, immer etwas zu lange an Dingen klammere, hinterher trauere. Trotzdem fällt mir eben dieser Abschied nicht so schwer, denn so sehr ich den Sommer auch genieße, mein Herz schlägt für die kältere Jahreszeit. Ich liebe den Herbst, Weihnachten, meinen Geburtstag und das Frühlingserwachen. Ich freue mich heute den Samstagmittag eingekuschelt in meine Decke verbringen zu können, während der Regen gegen die Fensterscheibe prasselt. Eine Tasse Tee, eine Duftkerze.

Der Sommer ist vorbeigezogen. Aber heute werfen heute doch noch einmal einen kurzen Blick über die Schulter, nur für ein paar Minuten. Lassen das Gefühl wiederaufleben und schwelgen in Erinnerungen. Gesehen habe ich den „Last days of summer“-TAG bei der lieben Melina und dachte mir „Warum eigentlich nicht?“. Also legen wir los!

Last days of summer – TAG

Lieblingsurlaub in diesem Sommer?

Schwer zu sagen. Ich bin dieses Jahr so viel rumgekommen, wie noch nie zuvor in meinem Leben. Außerdem war jede der Reisen so unterschiedlich, und fantastisch auf ihre eigene Art. Weit oben auf meiner Liste steht auf jeden Fall Singapur, da ist schon echt ein großer Traum von mir in Erfüllung gegangen und die Woche war einfach fabelhaft. Aber auch der Roadtrip in Deutschland und Österreich mit meinem Freund ist eine meiner liebsten Erinnerungen aus dem Sommer. Vor allem, weil es mir noch einmal gezeigt hat, wie wunderschön die Natur Deutschlands ist und dass man nicht unbedingt stundenlang in den Flieger steigen muss, um Abenteuer zu erleben

Hattest du eine Sommer-Bucketlist und wenn ja – hast du alles abgehakt?

Ja, ich hatte eine Bucketlist. Die ist aber seit ich wieder in Deutschland gelandet bin, ziemlich in Vergessenheit geraten. Wenn ich jetzt drauf gucke habe ich einiges gemacht, manches auch nicht. Aber dafür wurden auch viele schöne Erinnerungen gesammelt, die nicht auf der Liste stehen. Die besten Dinge im Leben passieren eben doch ungeplant.

Pool, See oder Meer?

Auf jeden Fall Meer, ganz ohne Zweifel. Obwohl die Seen in Österreich mit ihrem glasklaren Wasser echte Konkurrenten sind.

Was war das spontanste, was du diesen Sommer getan hast?

Ähm, vermutlich das Fallschirmspringen in Sydney. Da ich noch eine Woche vorher rausposaunte, dass das wohl nichts für mich wäre. So kann man sich täuschen. Ich bin echt froh über meinen eigenen Schatten gesprungen zu sein, auch wenn ich mich bis heute frage, wo ich den Mut hergenommen habe.

Wann endet der Sommer für dich? 

Wenn ich nicht mehr nur im Top und kurzer Hose rausgehen kann.

Eine Sache, die du dir für den nächsten Sommer vornimmst?

Noch mehr Eis und Wassermelone zu essen. Und außerdem, Reisen. Reisen. Reisen. Ich hoffe nächsten Sommer ergeben sich wieder reichlich Möglichkeiten. Länder erkunden, fremde Sprachen lernen und neue Erfahrungen sammeln – das ist mein Ziel.

Das beste Essen in diesem Sommer?

Der vegane Burger bei Hans im Glück. Mit Preiselbeeren, Senfsoße und Feldsalat dazu Pommes – richtig lecker!

Warst du auf einem Konzert? 

Ja. Green Day und Billy Talent. Ansonsten war ich noch beim Farbgefühle- und Juicy Beats Festival. Aber die Mission für nächstes Jahr: auf noch mehr Festivals und Open-Air Konzerte zu gehen. Denn das ist einfach Sommer und Lebensfreude pur!

Lieblings-Beauty-Produkt im Sommer?

Mein all-time-favorite: Kokosnussöl. Als Pflege für die Haare, als Gesichtscreme, oder Bodylotion. Ich liebe den Duft einfach!

Ein besonderer Moment, den du ganz sicher nie vergessen wirst? 

Der Ausblick von der höchsten Rooftop-Bar Sinapurs. Meiner Familie wieder in die Arme fallen zu können. Nach acht Monaten Reisen und Fernbeziehung zum ersten Mal wieder neben meinem Freund aufzuwachen. Dieser Sommer war wie eine Wundertüte gefüllt mit besonderen Momenten. Ich bin so unfassbar dankbar für jeden einzelnen davon.

Und jetzt bist du dran. Was hast du diesen Sommer erlebt, gesehen oder gefühlt? Ich nominiere alle, die das hier lesen auch bei dem TAG mitzumachen :). Ich wünsche dir noch einen schönen Samstag!

Liebe Grüße, Kim.

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.