Wochenrückblick #39

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute den freien Tag in der Natur genossen und es mir jetzt mit meinem Laptop auf dem Sofa gemütlich gemacht, um euch noch ein paar Zeilen abzutippen. Ein etwas verspäteter Wochenrückblick. Aber besser spät, als nie. Hab ich recht? 😉
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche. Bis bald und viel Spaß beim Lesen.

geschlafen: unter der Woche? Leider viel zu wenig. Irgendwie war da nicht so viel Zeit für Pausen, das geht für ein paar Tage gut, doch besonders am gegen Ende der Woche, ließen meine Kräfte nach, mein Körper siganlisierte mir: Stopp. Darum habe ich mir am Wochenende gleich die doppelte Portion Schlaf oder zumindest Ruhezeiten gegönnt. War auch mal schön nicht vom Wecker wachgerissen zu werden. Mit einem leckeren Frühstück und ganz vielen freien Stunden vor einem aufzuwachen.

genutzt: die freie Zeit, die mir unter der Woche blieb, habe ich eigentlich ziemlich gut genutzt. War joggen, habe gezeichnet, Ted Talks geschaut und Tagebuch geschrieben. Ansonsten gab es viele Filmabende und Kuscheln mit dem Liebsten – ich liebe den Herbst!

geplant: vieles, vieles, vieles. Immer wieder eine neue Idee. Ein neues Vorhaben. Und ganz viel Durcheinander,  ungeklärte Fragen und Zweifel in meinem Kopf.

gedacht: genug geplant! Es wird Zeit, Ziele umzusetzen, anzupacken. Und dabei bin ich ziemlich optimistisch, freue mich auf die Herausforderungen, die vor mir liegen.

geliebt: den Herbst. Jede Sekunde. Der Herbst ist für mich immer wieder eine sehr emotionale Zeit, bringt jedes Jahr Gefühle in mir hoch. Zeit zum nachdenken, ankommen und losreißen.

gewandert: bin ich am Sonntag mit der Familie von meinem Freund. Durch den herbstlichen Wald spazieren, ein paar Fotos machen, Essen gehen – Eine echt schöner Abschluss von der Woche.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.