Zum Inhalt springen

Ein Geburtstag – Zwei Jahre Maybetoday.de und neue Ziele

Ich mag Geburtstage. Die von anderen sogar mehr, als meinen eigenen. Ich mag Geschenke und Überraschungspartys. Ein neues Jahr. Ein neuer Anfang. Neue Ziele und frischer Wind. Lass uns feiern! Nicht meinen Geburtstag, heute nicht. Sondern den Geburtstag dieses Blogs. Maybetoday.de wird heute zwei Jahre alt.

Zwei Jahre ist es mittlerweile her. Vor zwei Jahren, habe ich die ersten Worte auf diesem Blog abgetippt. Ein Rezept für vegane Muffins. Seitdem hat sich nicht nur auf meinem Blog, sondern auch in meinem Leben einiges getan. Es war immer wieder ein auf und ab. Mal gab es mehr zu Lesen, mal weniger. Eine Achterbahnfahrt und ich wusste nie, weiß es häufig noch immer nicht, wo die Reise hinführt.

Wir können uns jeden Tag verändern. Können jeden Tag neue Ziele stecken, Pläne schmieden. Dazu brauch es keinen bestimmten Tag, kein bestimmtes Ereignis. Trotzdem bietet sich der Geburtstag an, zu überdenken, sich neu zu definieren. Bin ich auf dem richtigen Weg? Was möchte ich das nächste Jahr erreichen? Zeit für ein Ziel.
Und genau aus diesem Grund, möchte ich heute an dem zweiten Geburtstag meines Blogs darüber reden (oder vielmehr schreiben), wohin es gehen soll.

Maybetoday.de das soll aussagen, vielleicht ist ja heute der perfekte Zeitpunkt, vielleicht ist jetzt der perfekte Zeitpunkt. Nicht länger aufschieben, sondern machen. Ziele setzten und umsetzten. Das soll motivieren und stärken, und dich zu der besten Version deiner Selbst machen. So oder so ähnlich waren die Gedankengänge, die ich vor zwei Jahren bei der Namensgebung meines Blogs hatte.

Identifizieren kann ich mich noch immer prima damit. Ich mag den Namen, ich mag die Aussage. Einfach im Moment leben, jetzt alles geben.

Ich habe das Konzept überdacht. Habe überdacht welchen Content ich liefere und liefern will. Bin dabei zu definieren was ich beeinflussen, was ich bewegen will. Das soll keine radikale Veränderung werden. Ich will mir ja selber treu bleiben, bloß ein bisschen wachsen vielleicht. Doch was ist neu auf dem Blog?

– Schritt für Schritt ein bisschen besser:

Ganz egal, ob für dich und deine Mitmenschen, dem Planeten, anderen Lebewesen und, und, und. Der kleine Weltverbesserer in mir, möchte mehr darüber nachdenken und teilen, wie wir zu der besten Version unserer Selbst werden.

– Self-Love:

Was kann ich mir selber Gutes tun? Was mache ich an Tagen an denen es mir nicht so gut geht? Auch ein Thema über das ich mir viele Gedanken mache. Mit sich selbst zufrieden sein. Ich möchte euch auf meinem Weg mitnehmen, über meine eigenen Tipps und Erfahrungen berichten.

– Soul Food:

gutes Essen für dich und deinen Körper. In der Kategorie warten nicht nur jede Menge leckere Rezepte, sondern auch Fitness-Tipps.

Natürlich werde ich auch weiterhin über meine Reisen, Buchempfehlungen und meine Gedankenwelt berichten. Trotzdem fühlt Veränderung sich gut an, ein neuer Blickwinkel. In dem Sinne: Lasst uns anstoßen, Konfetti in die Luft werfen und glücklich sein! Stolz sein auf alles was wir geschafft haben.

Danke für alle, die mich hier begleiten. Ich freue mich wahnsinnig auf das nächste Jahr! Und kann es kaum erwarten noch mehr Herzblut in das Projekt zu stecken.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.