Zum Inhalt springen

Glücklich sein, das ist Entscheidungssache. {mit Hörspiel}

Glücklich sein das ist einfach. Zumeist ist es bloß Entscheidungssache. – Ich melde mich zurück mit Bildern für Frühlingsgefühle, einem Beitrag über Glück mit dem dazugehörigen Hörspiel. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Hören und einen guten Start in die neue Woche.

Glücklich sein ist einfach. Zumeist ist es bloß Entscheidungssache.

Ich tue jetzt etwas dafür. Und damit will ich nicht sagen, dass ich davor nichts getan habe. Möglicherweise habe ich es sogar oft zu krampfhaft versucht, weil ich wusste, dass es richtig, besser war. Aber jetzt mache ich es bewusst. Will es bewusst machen. Weniger erzwungen. Jeden Morgen mit einem Lächeln aufwachen. Positive Gedanken in meinem Kopf sammeln. Sie verinnerlichen, dankbar sein. Positive Gedanken bis mein Bauch voller Zuversicht ist. Ich tue jetzt etwas dafür, weil ich das Leben liebe, weil ich mich liebe. Das Leben so wunderbar zu mir ist, warum nicht auch ein bisschen besser zu mir selbst sein.

„Glücklich sein ist einfach. Zumeist ist es bloß Entscheidungssache.“
Der erste Satz in meinem Tagebuch.
Genau genommen der letzte Satz, den ich aus dem vergangenem Jahr mitgenommen habe.
Als Ratschlag.
Als Wegbegleiter.

„Glücklich sein ist einfach. Zumeist ist es bloß Entscheidungssache.“
Damals war es kurz vor der Silvesterparty. Alle in Feierstimmung, ich hätte mich am Liebsten ins Bett verkrochen. Nicht mein Tag. Doch stattdessen nur ein paar Minuten für mich – aus mit der Musik. Es kann so einfach sein. Kein Trübsal blasen, sondern sich selber aufmuntern. Es tauchten diese Worte in meinem Kopf, als wollten sie mich erinnern, mich dazu auffordern eine schöne Zeit zu haben.

„Glücklich sein ist einfach. Zumeist ist es bloß eine Entscheidungssache.“
Ich schnappte mir mein Tagebuch. Notierte den Satz fein säuberlich auf der ersten Seite. Schwarz auf weiß, damit es in Erinnerung bleibt. Ganz wichtig, mit einem Ausrufezeichen dahinter. Ich weiß nicht genau warum, aber der Satz hatte es mir angetan. Ich habe die Wahl wer und vor allem wie ich sein möchte. Klar habe ich das Rad nicht neu erfunden, aber ich habe mich selber aufgemuntert und das ist auch ein Erfolgsmoment, irgendwie. Ein paar Minuten später ging ich zurück zur Party. Mit einem Lächeln im Gesicht.

Er ist hängen geblieben, auch einige Wochen später noch. Seither rufe ich ihn mir immer wieder in Erinnerung. Morgens beim Zähne putzen und abends beim schlafen gehen. Glücklich sein – ist Entscheidungssache. Wir haben doch immer die Wahl. Uns von Kleinigkeiten runterziehen lassen, oder das Beste raus zu machen. Nachtragend zu sein, oder mit offenen Armen zu verzeihen und verstehen. Wir haben doch immer die Wahl. Es noch einmal versuche, oder sich von der Angst lenken lassen. Glück. Glücklich, zufrieden sein. Das ist alles Einstellung, da bin ich mir sicher.

Und klar würde ich niemand den eine schlimmen Krankheit plagt oder große Sorgen hat ins Gesicht sagen, dass mit einem lächeln und ein paar positiven Worten wieder alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Und natürlich ist es auch sonst normal nicht rund um die Uhr happy zu sein. Aber ich meine im Alltag, da haben wir doch eigentlich immer eine Wahl. Wir alle haben Verpflichtungen, lange To-Do Listen und eigentlich immer ein bisschen zu wenig Zeit, aber es liegt an uns Prioritäten zu setzen und unsere Zeit einzuteilen. Zeit für Happiness, kleine Dinge zu genießen und Augenblicke um auf unser Herz zu hören – das ist Entscheidung.

„Glücklich sein ist einfach. Zumeist ist es bloß Entscheidungssache.“
Wie ein Ohrwurm in meine Kopf.
Aus jedem Tag das Beste herausholen.

Glück, glücklich. Zufrieden sein, einfach so.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.