Zum Inhalt springen

Cranberry Knusper-Müsli – vegan & einfach

Wusstest du…Leinsamen sind reich an Ballaststoffen und können dadurch zu einer Verbesserung der Verdauung beitragen. Außerdem enthalten sie gute Fettsäuren, mit einer guten Balance aus Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren.Rezept für veganes Cranberry-Knusper Müsli

Ich mag es morgens früh aufzustehen. Mir eine Tasse Tee zu kochen, mich noch einmal ins Bett einzukuscheln und ein wenig am Laptop zu arbeiten.
Nur wenige Autos unterwegs, das Zwitschern der Vögel und auf dem Morgentau glitzern die ersten Sonnenstrahlen. Ich mag es den Tag zu starten, bevor der Tag den Tag tatsächlich startet. So können der Tag und ich schonmal warm werden, uns anfreunden, ein friedliche Begrüßung anstelle von einem hektischen ‚Guten Morgen‘ zwischen Tür und Angel. Ich mag es morgens früh aufzustehen – und vor allem liebe ich ein leckeres Frühstück.
Mein Tipp um morgens Zeit beim zubereiten des Frühstücks zu sparen? Vorbereiten. So kann man auch sicher gehen, dass es immer gesund und lecker ist. Ein weiteres Plus: durch neue Rezepte kann man aus der Routine ausbrechen und die erste Mahlzeit des Tages abwechslungsreicher gestalten. Noch ein Grund mehr sich auf den Morgen zu freuen.

Diese Woche stand bei mir ein selbstgerechtes Knusper-Müsli auf dem Plan. Im Backofen ist es super schnell zubereitet und lässt sich über die Woche verteilt verzehren. Super lecker und gesund!

Zutaten:

300 g Haferflocken
40 g Sonnenblumenkerne
20 g Leinsamen
40 g getrocknete Cranberrys
10 g Rosinen
10 g Kokosraspeln
2 EL Kokosnussöl (gehäuft)
3 EL Cranberry Sirup (oder Süßmittel deiner Wahl)
1 TL Zimt
1 Prise Salz

Wusstest du… dass Cranberrys am Morgen ein guter Energielieferant sind? Sie gehen schnell ins Blut und geben dir Power – perfekt für einen guten Start in den Tag!Rezept für veganes Cranberry-Knusper Müsli

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Bei dem Rezept würde ich raten die Temperatur im Zweifelsfall etwas niedriger zu stellen und die Mischung dafür etwas länger im Ofen zu lassen. Ich denke alles zwischen 140°C – 180° sollte perfekt sein.
  • Als nächstes alle trockenen Zutaten in eine Schale geben und vermengen.
  • Das Kokosnussöl in einer Schale in der Mikrowelle erhitzen, bis es flüssig geworden ist (Bei 600 Watt ca. 1 Minute).
  • Das Öl zu den trockenen Zutaten geben und zusammen mit dem Sirup vermengen. Je nach Bedarf kann hier noch mehr Sirup oder Öl hinzugeben werden. Das Ziel ist eine leicht klebrige Masse zu erhalten in der kleine Brocken zusammenkleben.
    Alles auf einem Backblech verteilen und in den Ofen stellen. Hier soll es für ca. 20 Minuten backen. Es kann nicht schaden ab und zu umzurühren oder auch zwischendurch mal nachzuschauen, da das Müsli sehr schnell verbrennen kann. Ich spreche aus eigener Erfahrung, die erste Fuhre mit diesem Rezept ist leider in den Ofen gewandert, also passt lieber gut auf euer Müsli auf.
  • Sobald das Müsli eine goldbraune Farbe hat kann es aus dem Ofen genommen und abgekühlt werden.

In einem Glas oder in einer Dose verstaut bleibt es lange frisch und knusprig.
Ich selber esse mein Müsli am liebsten mit einer pflanzlichen Milch und frischen Obst oder als Topping für Joghurt oder Smoothie-Bowls.

Rezept für veganes Cranberry-Knusper MüsliRezept für veganes Cranberry-Knusper MüsliMeine Lieben ich hoffe der Post hat euch gefallen. Ich genieße jetzt noch einen entspannten Morgen und ein ausgiebiges Frühstück, bevor es für mich in die Uni geht.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüße, Kim.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.