Zum Inhalt springen

Abstand kann man auch aus der Nähe gewinnen #Montags-Motivation

Hi ihr Lieben, heute kommt ein Montags-Motivation Post. Ich freue mich darauf die neue Kategorie einzuführen. Da fällt es mir leichter Ideen für regelmäßige Post zu finden, und wahrscheinlich bin ich auch ein kleiner Monk, der es mag Sortierungen treffen zu können. Wie dem auch sei: eine neue Kategorie Montags-Motivation. Ich bin gespannt.

Über mir Flieger. Über mir Menschen auf dem Weg in ferne Länder. Fremde Kulturen. Atemberaubende Natur. Neue Menschen. Abenteuer pur. Ich sehe dabei zu, wie die Flugzeuge ihre weißen wolkigen Spuren am Himmel hinterlassen. Werde wehmütig, will auch.

Ich liebe es zu Reisen, ich liebe es Pläne zu schmieden, spontan zu sein und Abenteuer zu erleben. Einfach raus aus dem Trott, der süße Geschmack von Neuanfang. Würde so gerne Hals über Kopf meinen Rucksack packen und einfach los. Mache dies auch gelegentlich, aber manchmal geht das einfach nicht, manchmal bietet sich nicht der richtige Moment einfach abzuhauen. Doch eine Sache, die ich dieses Jahr schon mehrfach erkannt habe: Abstand kann man auch aus der Nähe gewinnen. Als wir gemeinsam in den Dünen an der Nordsee lagen, als ich in der Ferienwohnung in Bayern meine Koffer auspackte und eigentlich lerne ich es Tag für Tag. Wir brauchen nicht stundenlang in den Flieger zu steigen, um abschalten zu können. Diese Urlaubsmentalität und Neugier muss sich nicht erst in fernen Ländern einstellen. Das beginnt sowieso im Kopf. Reisen bedeutet: aus alltäglichen Strukturen herauszubrechen und den eigenen Standort zu verlagern. Wenn man mit offenen Augen durch die Heimat schlendert, sich Zeit nimmt, genauer hinsieht und neues entdecken möchte, dann kann man auch in Deutschland Abenteuer erleben. Denn wer hat eigentlich behauptet, dass Abenteuer nicht auch direkt vor der eigenen Nase finden kann? Alles was es braucht ist ein Perspektivwechsel, eine neue Einstellung und ein frische Sichtweise. 

Das Gras auf der anderen Seite mag zwar grüner sein, aber dafür gibt es wundervolle Wildblumen direkt neben meinen Füßen. Wenn also die Zeit oder das Geld nicht reicht, dann suche ich mir besondere Augenblicke, Kurzausflüge oder Trips in meiner Nähe. Es braucht nicht viel Aufwand aus der Routine auszubrechen. Auch wenn es sich so gewohnt anfühlt, wie die eigene Hosentasche, es gibt immer ein unentdecktes Fleckchen. Abenteuer schlummern überall um uns herum, sie warten nur darauf entdeckt zu werden.

Abenteuer und ReisenAbenteuer und Reisen

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.