Zum Inhalt springen

Staying home — Vegane Räuchertofu-Spinat-Tortellini

Rezept für vegane Tortellini mit Spinat-Räuchertofu-Füllung
— 

Mehr Foodie-Projekte, mehr gutes Essen – wir haben uns vor ein paar Tagen mal an Tortellini gewagt. Sind sehr lecker geworden! Ist auch eine gute Beschäftigung für ein freies Stündchen in der freiwilligen Isolation am Wochenende. Meditativ und macht gute Laune. Versprochen.

Zutaten für die Füllung der TortelliniZutaten für den Nudelteig: 200g Mehl, 200g Mehl, 200ml Wasser Zutaten für die Füllung: 50g Spinat, 50g Cashews, 1 Zwiebel, 200g Räuchertofu, 1EL Hefeflocken, 3EL Öl, Salz und Pfeffer

Vorbereitung

  • Mehl und Hartweizengrieß in einer Schale vermengen. Anschließend das Wasser langsam dazugeben, mit einem Knethaken zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
  • Den Teig für eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Den Spinat waschen. Die Zwiebel schälen und halbieren.
  • Spinat, Cashews, Räuchertofu, Hefeflocken, Öl und eine Zwiebelhälfte pürieren. Wir haben dazu einen Stabiler verwendet, das hat ziemlich gut geklappt, einfach ein bisschen geduldig sein und mixen, bis alle Stückchen verschwunden sind.
  • Die zweite Zwiebelhälfte fein würfeln und dazugeben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Öl unterrühren.

Zubereitung

  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Wir haben den Teig dann mit einer Glasflasche dünn ausgerollt, besser wäre, wenn man denn eins hat, ein Nudelholz und noch besser wäre natürlich eine Nudelmaschine, es hat aber auch so funktioniert. Der Teig sollte gleichmäßig ausgerollt und schön dünn sein.
  • Mit einem Glas Kreise ausstechen.
  • 1TL Füllung in der Mitte platzieren. Teig zu einem Halbkreis zusammenklappen, Rand gut zusammendrücken.
  • Teigenden übereinanderlegen und zusammendrücken. Den Rand wie ein „Kragen“ aufstellen. Ist ein bisschen tricky, aber nach ein paar Versuchen hat man es raus.
  • Mit allen Tortellinis so verfahren, bis kein Teig/ keine Füllung mehr da ist und dann können die Nudeln auch schon gekocht werden.
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur runter stellen, damit das Wasser nicht mehr kocht, sondern leicht siedet. Die Tortellini nach und nach in das Wasser geben und kochen, bis sie an die Wasseroberfläche schwimmen (ca. 3 Minuten).
  • Tortellini aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Anrichten und servieren. Fertig!

Dazu gab es

Wir haben die Tortellini mit einer Pilz-Sahne-Soße angerichteten. Dafür einfach Pilze und Zwiebeln in einer Pfannen anbraten, mit Sojasahne ablöschen und mit Gewürzen abschmecken. Außerdem gab es dazu frischen Babyblattspinat und die restliche Füllung als Pesto.

Gefüllte Tortellini vor dem KochenNudelteig und Füllung für die TortelliniDie selbst gemachten Tortellini angerichtet auf einem Teller

Schreib mir doch mal in die Kommentare was du in den letzten Tage zu Hause mal Neues ausprobiert hast. Ich freue mich immer über Inspiration für neue (Foodie-)Projekte. Ganz viel Liebe, Kim 💛

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.