Zum Inhalt springen

Staying home — Büchertipps für leichte Unterhaltung

Eine stetig wachsende Liste an wunderbaren Büchern für verrückte Zeiten.
— 

Hier sitzen wir nun, in unseren eigenen vier Wänden. Eine Mischung aus Frühlingsgefühlen und Weltschmerz.
Hier sitzen wir nun, ruhig gestellt, wo wir es doch eigentlich gewohnt sind dieses zu tun und jenes, anzukommen und wegzulaufen, abzulenken und abgelenkt zu werden.

Und das Leben geht weiter. Ruhiger, in einem anderen Rhythmus, aber weiter. Und während ich  vor einigen Wochen noch versuchte mich weiterzudrehen, zu sprinten und da irgendwie rauszuwinden, habe ich mich mittlerweile an die Situation gewöhnt. Friedlich. Kann mich jetzt wieder fokussieren und für mehr als fünf Minuten konzentrieren. Darum habe ich auch wieder ein paar Bücher raus gekramt. Unterhaltung, keine Ablenkung. Leichte Kost um wieder reinzukommen.

Romane

  • The Diary of a bookseller von Shaun Bythell
  • Das Labyrinth der träumenden Bücher/ Der Bücherdrache von Walter Moers
  • Der Teufel von Mailand von Martin Suter
  • Das Labyrinth von London / Das Ritual von London / Der Magier von London von Benedict Jacka

Sachbücher

  • Die Kunst des digitalen Lebens von Rolf Dobelli

Wenn noch neue Bücher dazukommen, werde ich die Liste ergänzen. Was ich sonst noch so lese kannst du auf Goodreads verfolgen.

Mich würde mal interessieren, ob du zur Zeit auch eher leichte Kost liest. Schreib mir doch auch gerne in den Kommentaren, welche Bücher dir momentan guttun.

 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.