Ich will kein Spielverderber sein – Selbstbewusstsein & Mut

Ich sitze an meinem Schreibtisch. Es ist schwer die richtigen Worte zu finden, überhaupt Worte zu finden. Das weiße Papier liegt anklagend vor mir, herausfordernd. Liebend gerne würde ich einfach den Stift in die Hand, ihn einfach über das Blatt tanzen lassen. Ohne groß Nachzudenken. Ohne groß abzuwägen. Ich verurteile den Prozess, ich verurteile die Leere, mit dem Ergebnis bin ich meistens zufrieden, dann habe ich wenigstens etwas produziert, dann ist es eh zu spät etwas zu ändern. Ich brauche kein Urteil. Ich habe mich nicht nach meiner Meinung gefragt. In meinem Kopf ein Durcheinander, alles ist so laut, so […]

Weiterlesen

Wir wollten immer erwachsen sein

Wir wollten immer erwachsen sein. Haben fleißig nachgeeifert. Bewundert. Wollten genauso werden wie ihr, aber doch ganz anders. Unsere ganz eigene Version von dem, was ihr zu sein schient. Immer einen Schritt höher. Einen großen Sprung weiter. Haben uns fast überschlagen. Waren nicht immer auf der Hut, aber das war egal – wir haben uns in der Ungewissheit geborgen gefühlt. Die Neugier hat uns unter den Fingernägeln gekitzelt. Haben uns nicht immer umgesehen. Kindisch. Naiv. Sind weitergelaufen, weitergesprungen, immer schneller, immer weiter. Die Stolpersteine auf dem Weg einfach ignoriert. Sind mit Scheuklappen und einer rosaroten Brille ausgestattet durch die Welt […]

Weiterlesen

Worte im März

Der erste Schritt zur Kreativität, sind nicht die ersten Worte, die auf das noch weiße Dokument getippt werden. Es sind auch nicht die ersten Striche, auf der Leinwand. Der erste Schritt ist sich zu überwinden den Pinsel in die Hand zu nehmen, die Farben rauszusuchen. Der erste Schritt beginnt in dem Moment, in dem man den Mut zusammen nimmt, sich an den Schreibtisch setzt und seine Gedanken aufs Papier bringt. Sich hinzusetzen und Zeit zu nehmen, seiner eigenen Intuition zu folgen, das ist der erste Schritt zur Kreativität. Seiltänzer Die Manege ist gefüllt. Erwartungsvolle Gesichter. Ein letzter Atemzug dann beginnt der Auftritt. […]

Weiterlesen

Adventskalender – 24 days of journaling

Hier sind 24 Inspirationen für Texte, die ihr in den nächsten 24 Tagen in euer Notizbuch schreiben könnt! Tag 1: Wo fühlst du dich zu Hause?/Wo fühlst du dich nicht zu Hause? Schreibe heute über alle Orte, Menschen, Lieder, Gegenstände, die in dir ein Gefühl von zu Hause sein vermitteln. Du kannst einfach alles auflisten, kleine Zeichnungen erstellen, oder zu jedem Punkt noch ein paar Sätze schreiben, warum du dich gerade dann besonders wohl fühlst. Anschließend zähle so viele Situtationen, Orte und Personen auf, wie dir einfallen, in denen du dich unwohl oder nicht zu Hause gefühlt hast. Tag 2: […]

Weiterlesen